+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RM » Oberfläche und Bedienung » Backstage » Projekt anlegen und löschen » Projekte anlegen, bearbeiten und löschen

Projekte anlegen, bearbeiten und löschen

Sie können mehrere Projekte anlegen, die auf unterschiedlichen Projektvorlagen basieren und einer Organisation untergeordnet ist.  Projektvorlagen, die Sie wiederverwenden möchten, können Sie in Form von Projektvorlagen speichern.

Projekte anlegen

​Projekte werden im Userboard über das Backstage-Menü oder in einer Organisation angelegt. Als Vorlage verwenden Sie eine der mitgelieferten Projektvorlagen oder Sie importieren aus dem Projektkatalog eine geeignete Vorlage.

Damit Sie Projekte anlegen können, benötigen Sie Administratorrechte. Wenn Sie keine Rechte besitzen, dann ist im Backstage-Menü der Befehl Neues Projekt deaktiviert.

Projekte über das Backstage-Menü anlegen
Hinweis
Projekte und Projektvorlagen lassen sich aus administrativen Gründen nur im Desktop-Client von einem Benutzer mit dem Recht „Datenbankadministrator“ oder „Organisationsadministrator“ anlegen.
  1. Wechseln Sie in das Backstage-Menü.
  1. Klicken Sie auf Anlegen/ Neues Projekt.
im Dialog Projekt anlegen ist im Tab Vorlagen die Vorlage Projektmanagement mit RE und Entwicklung markiert
  1. Benennen Sie das Projekt und definieren Sie ein Projektkürzel. Das Kürzel erscheint später in den automatisch erzeugten IDs, wenn Sie Anforderungen, Testfälle etc. anlegen.
  2. Markieren Sie die Option als Vorlage anlegen, wenn Sie später das Projekt für andere Projekte als Vorlage verwenden möchten.
  3. Wählen Sie eine Organisation aus, zu der das Projekt gehört.
  4. Anschließend wählen Sie eine Projektvorlage aus. In der Registerkarte Projektvorlagen finden Sie Vorlagen, die von objectiF RM bereitgestellt werden.  In der Registerkarte Datei wählen Sie aus einem Verzeichnis eine Vorlage aus, die auf einem exportierten Projekt basiert.
Hinweis
Projekte, die Sie als Projektvorlage wiederverwenden möchten, können Sie in Form von sxmi-Dateien speichern. Dazu öffnen Sie ein Projekt und rufen über das Backstage-Menü den Befehl Projekt/ Exportieren/ Als Datei exportieren auf. Im Dialog Projekt anlegen können Sie die exportierte Datei über die Registerkarte Datei als Vorlage für ein neues Projekt auswählen.
  1. Klicken Sie auf Weiter.
  1. Im oberen Bereich des Folgedialoges können Sie über den Kalender ein Startdatum angeben.
  2. Das Ersetzen der Platzhalter ist optional. Bilden Sie diese Namen nach den bei Ihnen üblichen Namenskonventionen. Die Namen fließen in viele Artefakte ein, die durch die Vorlage erzeugt werden.
    Geben Sie den Namen der fachlichen Domäne ein, für die als erstes Anforderungen ermittelt werden sollen. Dann brauchen Sie noch einen Namen für das erste Release, den ersten Sprint und das erste Team, das zum Einsatz kommt.
Hinweis
Sie  können die Platzhalter erweitern und anpassen.
  1. Klicken Sie auf Anlegen, um das Projekt zu erstellen. Wenn Sie die Option Öffnen markieren, wird das Projekt nach dem Anlegen geöffnet.
Projekte in einer Organisation anlegen

Wenn Sie innerhalb einer Organisation das Fenster Organisation öffnen, können Sie ein neues Projekt auch per Kontextmenü anlegen.

  • Klicken Sie in den Hintergrund des Fensters und wählen im Kontextmenü Projekt.
  • Es öffnet sich ein Dialog, der die gleichen Optionen anbietet, wie im oben beschriebenen Weg. Das neue Projekt wird bei diesem Vorgehen jedoch stets der Organisation zugeordnet, in deren Kontext der Befehl aufgerufen wird.

Projekte öffnen

Klicken Sie im Userboard auf eine Projektkachel, um in ein Projekt zu gelangen. Projekte lassen sich aber auch in anderen Situationen öffnen.

Hinweis
Benutzer können erst ein Projekt öffnen, wenn Sie diesem Projekt zugeordnet sind. Ausnahmen sind Tutorials.
Projekte aus einer Organisation heraus öffnen

Wenn Sie innerhalb einer Organisation das Fenster Organisation öffnen, können Sie ein Projekt auch per Kontextmenü Projekt öffnen öffnen.

Projekteigenschaften bearbeiten

Zu den Projekteigenschaften gehören bspw. der Name, das Kurzkennzeichen, der Stereotyp, eine Beschreibung, der Projektstatus, die beim Anlegen eines Projektes angegeben oder automatisch erzeugt werden.

  • Name – wird beim Anlegen angegeben
  • Kurzkennzeichen – wird beim Anlegen angegeben
  • Stereotyp – automatisch erzeugt
  • Region – kann nachträglich zugeordnet (optional) werden
  • Status – automatisch erzeugt
  • Beschreibung – wird automatisch aus der Vorlage übernommen
  • Löschen des Projektes – automatisch gesetzt
  • Farbe der Projektkachel – automatisch gesetzt
  • Schriftart und Schriftgröße – automatisch gesetzt
  • Automatische Zurückgeben von Dokumenten – kann nachträglich gesetzt(optional) werden

Möchten Sie diese nachträglich ändern:

  1. Öffnen Sie das Projekt, deren Eigenschaften Sie ändern möchten.
  2. Wechseln Sie ins Backstage-Menü und wählen Projekt/ Eigenschaften.
  3. Nehmen Sie die Änderungen vor und speichern Sie mit OK.

Projekte löschen

Projekte können nur von Benutzern mit Administrationsrechten gelöscht werden. Dazu gehört der Datenbank-, Organisations- und der Projektadministrator.

Hinweis
Ab Version 8.5.1 ist der Befehl Löschen im Backstage-Menü standardmäßig deaktiviert, um versehentliches Löschen zu verhindern.
Löschschutz aufheben
  1. Öffnen Sie das Projekt, das Sie löschen möchten.
  2. Gehen Sie ins Backstage-Menü und rufen den Eigenschaftendialog auf, indem Sie Projekt/ Eigenschaften klicken.
  3. Markieren Sie die Option Löschen des Projektes ermöglichen.
  • Öffnen Sie über das Userboard das Projekt, das gelöscht werden soll, indem Sie auf die Projektkachel klicken.
  • Klicken Sie im Backstage-Menü auf Projekt/ Löschen.
Sie erhalten einen Bestätigung, wenn das Projekt erfolgreich gelöscht wurde.