+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RM » Oberfläche und Bedienung » Backstage » Projekt anlegen und löschen » Projektvorlage erstellen und anpassen

Projektvorlage erstellen und anpassen

Mit einer Projektvorlage verringert sich der Aufwand und die Zeit, die Sie normalerweise für das Anlegen neuer Projekte aufwenden müssten. Sie können verschiedene Projektvorlagen anlegen. Die darin enthaltenden Einstellungen, Muster oder Zustandsautomaten werden beim Anlegen eines Projektes automatisch in das neue Projekt übernommen. Standardmäßig sind in objectiF RM Projektvorlagen enthalten, die Sie für neue Projekte verwenden können.

Projektvorlage basierend auf einem Projekt/- vorlage anlegen

Projektvorlagen basieren immer auf einer bestehenden Projektvorlage oder auf einem Projekt. Wenn Sie eine Projektvorlage erstellen möchten, dass auf einem vorhandenen Projekt basiert, exportieren Sie das (vollständige) Projekt über das Backstage-Menü als sxmi-Datei. 

  1. Sie legen eine neue Projektvorlage über das Backstage-Menü an, indem Sie Anlegen/ Neues Projekt wählen. 
  2. Geben Sie der Vorlage einen Namen und definieren Sie ein Projektkürzel.
  3. Markieren Sie die Option als Vorlage anlegen.
  1. Unter Anlegen unter wählen Sie eine Organisation aus, indem Sie sie markieren.
  2. Abhängig davon, ob Sie eine Projektvorlage als Datei vorliegen haben oder Sie eine bestehende Projektvorlage nehmen möchten, wählen Sie über die Registerkarten Projektvorlagen bzw. Datei die entsprechende aus.
  3. Klicken Sie auf Anlegen.

Wenn die Vorlage angelegt wurde, erhalten Sie eine Meldung. Im Userboard erscheint die Projektvorlage als gräuliche Kachel.

Projektvorlage importieren

microTOOL stellt Ihnen in einer Amazon Cloud Projektvorlagen zur Verfügung, die Sie herunterladen und importieren können.

  1. Gehen Sie ins Backstage-Menü und wählen Anlegen/ Vorlage aus Katalog importieren.
  2. Im Folgedialog klicken Sie hinter Verfügbare Vorlagen die Schaltfläche an, um alle verfügbaren Projektvorlagen zu laden.

Sind Projektvorlagen vorhanden, werden sie in der Spalte Name angezeigt. Rechts daneben finden Sie eine Beschreibung zur Vorlage.

  1. Wählen Sie eine Vorlage aus und klicken Sie auf Importieren.

Die Projektvorlage steht Ihnen jetzt im System zur Verfügung.

Projektvorlage ändern und in Projekt übernehmen

Wurde zwischenzeitlich eine verwendete Projektvorlage bearbeitet, können Sie die Änderungen in die Projekte übernehmen, die auf der Vorlage basieren.

  1. Öffnen Sie ein Projekt.
  2. Klicken Sie im Backstage-Menü auf Projekt/ Aus Vorlage übernehmen.
  3. Im Folgedialog Unterschiede zwischen Vorlage und Projekt sehen Sie, auf das geöffnete Projekt bezogen, welche Daten neu (grün) hinzugekommen sind, welche in der Vorlage nicht vorhanden bzw. gelöscht wurden (rot) und welche Daten Unterschiede (gelb) aufweisen.
  4. Markieren Sie die neuen Elemente und/oder die geänderten und klicken auf Fortfahren.
    Die Änderungen sind jetzt im Projekt verfügbar.
Konfiguration – Platzhalter durch projektspezifische Namen ersetzen

Wenn Sie neue Projekte erstellen, können Sie im zweiten Schritt durch die Ersetzung von Platzhaltern die Namen von Packages, Diagrammen, Aktivitäten, etc. individuell bestimmen. Wird das Projekt dann angelegt, werden die Platzhalter automatisch durch die neuen Namen ersetzt.

Welche Platzhalter durch welche Namen ersetzt werden sollen, können Sie selbst bestimmen. Überlegen Sie vorher, welche Platzhalter benötigt werden und schreiben dann im Fenster Produkte die Platzhalter in geschweiften Klammern in die Namen ein. Beachten Sie, dass nur Platzhalter, die im Namen eines Elements, Diagramms, Dokuments etc. stehen, ersetzt werden. 

Damit beim Anlegen des Projektes die Platzhalter durch andere Namen automatisch ersetzt werden können, müssen Sie zuvor in einem xml-Text die Platzhalter angeben.

  1. Öffnen Sie die Projektvorlage.
  2. Wählen Sie im Backstage-Menü den Befehl Projekt/ Konfiguration editieren.
  3. Im Folgedialog definieren Sie, welche Platzhalter beim Anlegen eines neuen Projektes automatisch durch explizite Namen ersetzt werden sollen.
  4. Erweitern Sie das xml um weitere Platzhalter, indem Sie eine Zeile – beginnend mit <Placeholder… – kopieren und einfügen.
  1. Überschreiben Sie die roten Stellen mit den entsprechenden Inhalten.
    Name steht für den Platzhalter, der in der Vorlage vergeben wurde. Mit RequestReplacement geben Sie an, ob der Text angezeigt werden soll (true) oder nicht (false). Hinter Question tragen Sie für den späteren Anwender ein, was ersetzt wird bzw. was er eintragen soll. Hinter Tooltip  können Sie weitere Hinweise hinterlegen.
  1. Speichern Sie die Konfiguration über OK.
xml-Snippet

Wenn Sie den xml-Text versehentlich gelöscht haben, können Sie folgenden Code kopieren und in den Dialog einfügen. Die roten Stellen können durch andere Werte ersetzt werden:

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″ standalone=“yes“?>
<ProjectWizardConfiguration>
<Placeholder Name=“Team A“ RequestReplacement=“True“ Question=“Wie soll ihr erstes Team heißen?“ ToolTip=“Hinweise„/><ProjectSetting RequestStartDate=“True“ />
</ProjectWizardConfiguration>