+49 (30) 467086-20 support@microtool.de
Produkte » objectiF RPM » Requirements Engineering » Reviews anlegen und durchführen

Reviews anlegen und durchführen

Projektelemente in einem Projekt ändern sich ständig. Daher sollten regelmäßig von verantwortlichen Personen Reviews durchgeführt werden. Ein Review hat das Ziel die Elemente, wie bspw. Anforderungen auf Vollständigkeit und Korrektheit hin zu überprüfen. Außerdem können Reviews dazu beitragen, Fehler frühzeitig zu erkennen und in der Entwicklung zu vermeiden.

Review anlegen

Wenn bspw. Anforderungen fertig definiert sind, sollten Sie von einem oder mehreren Reviewern nochmals gegengelesen und auf Korrektheit, Verständlichkeit und Vollständigkeit überprüft werden, bevor sie an die Entwicklung weitergegeben werden. Reviews können Sie zu folgenden Elementen anlegen:

  • Anforderungen
  • Risiken
  • Testfälle
  • Dokumente
  • Anwendungsfälle und
  • Elementgruppen.
Tipp
Wenn Sie viele Elemente einem Review unterziehen möchten, ist es nicht notwendig für jedes einzelne ein Review anzulegen. Erzeugen Sie stattdessen eine Elementgruppe und weisen ein Package zu.
  1. Wählen Sie das Element aus, das überprüft werden soll und wählen Review erstellen.
  2. Geben Sie dem Review einen Namen.
  3. Wählen Sie eine Reviewtyp aus und geben an, bis wann das Review durchgeführt werden muss.
  4. Geben Sie in der Registerkarte Beschreibung an, was mit dem Review erreicht werden soll.
  5. In der Registerkarte Reviewer legen Sie über die Plus-Schaltfläche fest, wer an dem Review teilnehmen soll.
  1. Wenn das Review ab sofort starten kann, ändern Sie den Zustand in Zum Review vorlegen, um zu signalisieren, dass die Reviewer sofort beginnen können.
  2. Klicken Sie OK, um das Review anzulegen. Das Review wird unterhalb des Elements erstellt.
Review durchführen

Verwenden Sie Abfragen, um Reviews durchzuführen. objectiF RPM liefert die Abfragen

  • Meine Reviews
  • Reviews

standardmäßig mit. Öffnen Sie eine Abfrage per Doppelklick oder mit dem Kontextmenübefehl Öffnen.

Ein Review beginnt, wenn der Zustand von geplant in bereit wechselt. In diesem Zuge wird vom Review selbst als auch vom Element, das überprüft werden soll, eine Revision angelegt. Den Zustandswechsel können Sie über das Kontextmenü des Reviews oder in einer Abfrage auslösen. Wenn der Zustand des Reviews in bereit wechselt, springt auch der Zustand des Review-Ergebnisses in bereit.

Alle zugeordneten Reviewer können mit der Prüfung beginnen und ihre Kommentare und Anmerkungen erfassen.

Review-Ergebnisse erfassen

Zugeordnete Reviewer können über das Kontextmenü des Reviews Kommentare eingeben. Geht eine Review nicht beim ersten Mal durch und muss wiederholt werden, werden die Kommentare nicht gelöscht, sondern bleiben weiterhin sichtbar.

  1. Öffnen Sie eine Review-Abfrage. Alternativ können Sie auch über das Fenster Produkte zum Element gehen.
  2. Wählen Sie über das Kontextmenü des Reviews den Befehl Review-Ergebnisse erfassen aus.
  1. In der Registerkarte Kommentar werden die Anmerkungen eingetragen. Wurden bereits Kommentare aus früheren Durchgängen eingegeben, können Sie sie über die Registerkarte Bisherige Kommentare einsehen.
  1. Wenn Sie fertig sind, bestätigen Sie mit OK.

Haben alle Reviewer dem Review zugestimmt, wechselt das Review ebenfalls in den Zustand zugestimmt und der Review-Gegenstand wechselt automatisch in den Zustand freigegeben.

Review erneut durchführen

Sobald ein Review in den Zustand abgelehnt gelangt, muss der Review-Gegenstand überarbeitet werden. Das wird ebenfalls über einen Zustandswechsel signalisiert. Wurde der Review-Gegenstand nachgebessert, wird erneut das Ereignis Definition fertig ausgelöst. Der Review-Gegenstand wechselt damit wieder in den Zustand definiert und das Review kann erneut durchgeführt werden. 

Review und Review-Gegenstand befinden sich wieder im Ursprungszustand.

  • Wählen Sie über das Kontextmenü Review-Ergebnisse erfassen.
  • Geben Sie erneut über die Registerkarte Kommentar Ihre Anmerkungen ein und wählen Sie einen Zustand aus.
  • Schließen Sie mit OK.
Review-Ergebnisse anzeigen

Erkenntnisse, Fragen, positive oder kritische Anmerkungen werden über die Registerkarte Kommentar erfasst. In der Registerkarte Bisherige Kommentare kann der einzelne Reviewer sehen, wann er Kommentare eingegeben hat, ob er zugestimmt oder abgelehnt hat und was die letzten Kommentare waren. Kommentare werden erst angezeigt, wenn das Review in den Zustand abgelehnt bzw. zugestimmt wechselt.

Wenn Sie wissen wollen, warum es so lange gedauert hat, bis ein Review abgeschlossen wurde, öffnen Sie Historie des Reviews über  den Kontextmenübefehl Revisionen bearbeiten/ Historie anzeigen. Hier können Sie sehen, wie oft das Review bspw. abgelehnt wurde.

Reviewer per E-Mail informieren

Im Zustandsautomaten von Reviews können Sie definieren, dass alle zugeordneten Reviewer über eine E-Mail informiert werden, dass ein Review ansteht. Sobald das Review dann in den definierten Zustand wechselt, wird eine E-Mail verschickt, die im Anhang zwei Links enthält. Ein Link zeigt auf das Review und der andere auf den Review-Gegenstand.

 

Hinweis
Reviewer, die das Review wieder in den Zustand bereit setzen, erhalten keine E-Mail.
  1. Öffnen Sie das Fenster Einstellungen über das Auge, indem Sie Einstellungen anzeigen klicken.
  2. Expandieren Sie das Package Zustandsautomaten und öffnen …für Review mit einem Doppelklick. 
  3. Wählen Sie über das Kontextmenü des Zustands bereit den Befehl Bearbeiten.
  1. Wechseln Sie in die Registerkarte Zustands-Aktionen und wählen unter Verfügbare Zustands-Aktionen die Aktion zugeordnete Projektmitarbeiter benachrichtigen aus, indem Sie hinter der Aktion auf die Plus-Schaltfläche klicken.
  2. Klicken Sie auf die blauen drei Punkte und wählen aus der Liste Review-Kommentare.Reviewer aus.

Den Inhalt der E-Mail können Sie ebenfalls anpassen. 

  1. Klicken Sie auf den blauen Eintrag Standardtext.
    Sie finden eine Reihe von Platzhaltern und Eigenschaften, die Sie in der E-Mail verwenden können. Wenn Sie nichts konfigurieren, wird der Standardtext verwendet, der folgendermaßen aussieht:

Die angehängten Links führen beide ins Tool. Über den ersten Link können Sie direkt Ihre Anmerkungen eingeben. Der zweite Link öffnet den Review-Gegenstand.

Review-Regeln

Folgende Review-Regeln gehen davon aus, dass ein Review erst erstellt wird, wenn ein Element einen „überprüfbaren“ Zustand hat. In objectiF RPM stellt der Zustand definiert im Rahmen der Reviewdurchführung den Ausgangszustand eines Review-Gegenstandes dar. Das bedeutet, dass die Zustandswechsel von Review und Review-Gegenstand abweichen können, wenn Sie bspw. ein Review erstellen, wenn sich der Review-Gegenstand bereits im Zustand realisiert befindet.

Bereit
Wenn der Zustand des Reviews in bereit wechselt, springt auch der Zustand des Review-Ergebnisses in bereit.

Zugestimmt
Im Zustandsautomaten für Reviews ist definiert, dass ein Review erst abgeschlossen und in den Zustand zugestimmt wechselt, wenn alle Reviewer im Dialog Review-Ergebnis erfassen das Ereignis Zustimmen auswählen. Wenn auch nur einer den Zustand Ablehnen wählt, wechselt das gesamte Review in den Zustand abgelehnt.

Ausnahme: Sind dem Review keine Reviewer zugeordnet und der Zustand des Reviews wechselt in in Durchführung, dann springt der Zustand des Reviews unmittelbar in zugestimmt.

Abgelehnt
Sobald ein Review in den Zustand abgelehnt gelangt, wechselt auch der Review-Gegenstand wieder in seinen Ursprungszustand in Definition zurück. Der Review-Gegenstand wird nachgebessert und irgendwann wieder in den Zustand definiert gesetzt. Das Review kann nun erneut durchgeführt werden und wechselt wieder in den Zustand in Durchführung.

Überspringen
Wenn ein Reviewer eine Nachbesserung nicht beurteilen kann oder will, dann hat er die Möglichkeit, auf seinem Review-Ergebnis das Ereignis Überspringen auszulösen. Damit verhält er sich „neutral“. Das bedeutet: Wenn alle anderen Reviewer zustimmen, wechselt auch das Review in den Zustand zugestimmt.

Nachbessern
Befindet sich das Review bereits im Zustand bereit oder realisiert und Sie merken, dass am Review-Gegenstand nachträglich Änderungen vorgenommen werden müssen, dann kann für den Review-Gegenstand das Ereignis Nachbessern ausgelöst werden. Damit wird der Review-Gegenstand wieder in den Zustand in Definition bzw. in Realisierung gesetzt.