+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RPM

objectiF RPM

objectiF RPM ist eine Unternehmenssoftware und wendet sich an Business- und Product-Owner, Portfolio-, Programm- und Projektmanager, Business Analysten, Requirements Engineers, Systemarchitekten, Software- und Systementwickler, Qualitätsmanager sowie Tester. Es bietet allen eine gemeinsame Infrastruktur für Kollaboration und Kommunikation – mit zahlreichen Schnittstellen zur optimalen Integration in das technische und organisatorische Umfeld.

 

Version 7.4
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 7.4 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Aktivitäten in Projektplänen anlegen: Wenn für einen Projektplan die Option Inline-Erstellung von Aktivitäten erlaubt markiert haben, können Sie in der Sicht zu beliebigen Aktivitäten über eine grüne Zeile weitere Aktivitäten anlegen. Die neue Aktivität wird direkt unter der markierten Aktivität erzeugt. Die Eingabe des Namens wird mit Enter bestätigt. Der Stereotyp kann direkt über ein Dropdown-Menü geändert werden
zur Hilfeseite Kopiereinstellungen für Aktivitäten definieren: Für das Kopieren und Einfügen von Aktivitäten kann über das Backstage-Menü eingestellt werden, welche Eigenschaften und Beziehungen über die Tastenkombination STRG + C berücksichtigt werden sollen.
zur Hilfeseite Formulare – Neues Steuerelement für Anforderungen und Ziele: Im Formulardesigner können Sie für Anforderungen und Ziele das Steuerelement Links verwenden, um in Formularen mehr als eine Verlinkung hinterlegen zu können.
zur Hilfeseite Neue Schaltflächen in Sichten: In Sichten vom Typ Projektplan und Aktivitätsplan gibt es neue Schaltflächen, über die Sie den Gantt-Bereich und den kritischen Pfad ein- und ausblenden, nach fälligen Aktivitäten und Aktivitätseigenschaften filtern oder namentlich nach bestimmten Aktivitäten suchen können.
zur Hilfeseite Anforderungen und Aktivitäten als Termine exportieren: Mit der aktuellen Version können Sie Termindaten einzelner Anforderungen in Abfragen und Aktivitäten in Projektplänen in eine ICS-Datei exportieren, um sie dann in einen Kalender (z.B. Outlook) zu übernehmen. In den Projekteigenschaften kann die Funktion freigeschaltet und konfiguriert werden.
zur Hilfeseite Task „Abfrage exportieren“ erweitert: Abfragen können per Task in eine PDF- und oder XML-Datei exportiert werden.
zur Hilfeseite Befehl „Artefakte importieren“ erweitert: Über das Kontextmenü von Excel-Dateien können Sie den Befehl Artefakte importieren/ weitere Elementtypen importieren verwenden, um beliebige Artefakte in ein Projekt aufzunehmen.
Abfragen als CSV-Datei exportieren: Ab sofort können Sie Abfragen über die Schaltfläche Exportieren auch als CSV-Datei exportieren.
zur Hilfeseite Zeilennummern in Abfragen anzeigen: Über die Option Zeilennummern anzeigen kann für Abfragen eingestellt werden, dass die einzelnen Zeilen durchnummeriert werden.
Externe Dateien per Drag & Drop Aktivitäten zuordnen: Beim Zuordnen von externen Dateien per Drag & Drop kann bestimmt werden, ob die Datei(en) als Ein- und/oder Ausgangsprodukt zugeordnet werden sollen.
Version 7.3
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 7.3 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Schnittstelle zu Azure DevOps: Über die Schnittstelle zu Azure DevOps können Sie Work Items und Anforderungen unterschiedlichen Typs austauschen. Im Task Manager können Sie entsprechende Tasks dazu konfigurieren.
Windows-Authentifizierung verfügbar: Benutzer, die mit dem Web-Client arbeiten, können sich per Windows-Anmeldung am Web-Client anmelden. Voraussetzung dafür ist, dass der objectiF RPM Server und der objectiF RPM Web-Client auf einem Rechner laufen.
zur Hilfeseite Lizenzverwaltung: Über das Backstage-Menü eines Projektes können Datenbankadministratoren die Sicht Lizenzverwaltung öffnen. In dieser Sicht wird angezeigt, wie viele  Floating bzw. Named-User-Lizenzen belegt sind. Außerdem kann die Sicht genutzt werden, um einzelnen Mitarbeitern eine Named-User-Lizenz zuzuordnen.
zur Hilfeseite Weblinks für Benachrichtigungen per Mail: Im Einstellungsdialog können Sie für (jede) angelegte Region eine eigene Web-Serviceadresse (Web-Client) angeben. Arbeiten Sie mit mehreren Webservices für den Zugriff auf objectiF RPM per Web-Client, kann durch die Zuordnung der Mitarbeiter zu Regionen, bei automatischen Benachrichtigungen per E-Mail die enthaltenden Weblinks mit der jeweils richtigen Webserviceadresse versehen werden.
Kontextmenü per Tastatur in Sichten öffnen: Sofern Ihre Tastatur eine Menütaste besitzt, können Sie diese in Sichten nutzen, um das Kontextmenü aufzurufen.
Kalender in Themenleiste verlinken: Es ist nun möglich, den Mitarbeiterkalender in der Themenleiste zu verlinken.
Version 7.2
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 7.2 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Neue Sicht – Auswertung der Zeiterfassung: Ab sofort können Sie die Sicht Arbeitszeitauswertung verwenden, um die (erfassten) Arbeitszeiten von Mitarbeitern auf einen Blick analysieren bzw. auswerten zu können.
zur Hilfeseite Messenger – Neuer Chat für Systemnachrichten: Im Messenger ist ab sofort ein neuer Chat verfügbar, über den ein Benutzer seine Systemnachrichten zugestellt bekommt. Es besteht die Möglichkeit für jeden Anwender, Zusammenfassungen von Änderungen in verschiedenen Intervallen zu konfigurieren, welche dann per E-Mail versendet werden. KPIs und Charts aus Dashboards können ebenfalls konfiguriert werden.
zur Hilfeseite Shortcuts erweitert: Sie können nun die Tastenkombinationen STRG+C, STRG+V und STRG+X innerhalb des Clients verwenden, um Elemente schnell zu kopieren, auszuschneiden und einzufügen.
zur Hilfeseite Tooltips für Stereotypeigenschaften: Beim Anlegen von benutzerdefinierten Eigenschaften können Sie nun über eine Schaltfläche einen Tooltip angeben, der angezeigt werden kann, wenn Sie Formulare, Sichten, Abfragen oder hierarchische Abfragen konfigurieren
zur Hilfeseite Neuer Task verfügbar: Für Projekte und Organisationen ist im Taskmanager den Task Projektmitarbeiter aus dem Active Directory in Projektgruppen importieren verfügbar.
zur Hilfeseite Jira-Import erweitert: Beim Importieren von Jira-Storys können Sie nun über eine Option bestimmen, dass nur Jira-Storys aktualisiert werden, die bereits importiert wurden.
„Gehe zu Definition“ für offene Abfragen, Sichten und Diagramme: In der Registerkarte von geöffneten Abfragen, Sichten und Diagrammen können Sie nun über den Befehl Gehe zu Definition zum Ablageort der Abfrage, der Sicht oder des Diagramms navigieren.
Version 7.1
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 7.1 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Standardformat für formatierte Texte: In den Projekt- bzw. Organisationseigenschaften können Sie über die Registerkarte Einstellungen die Schriftart und -größe festlegen, die als Standard für formatierte Texte gelten soll.
zur Hilfeseite Collaboration – Chat-Nachrichten speichern, kopieren, löschen: Sie können aus dem Chatverlauf den Text einzelner Chat-Nachrichten kopieren. Über das Kontextmenü eines Chats löschen Sie den gesamten Chatverlauf und per Rechtsklick können Sie die Nachrichten eines Chats in einer Textdatei speichern.
zur Hilfeseite Maximieren-Funktion für ausgedockte Fenster: Fenster, die aus ihrer Verankerung gelöst werden, können Sie auf die gesamte Bildschirmgröße maximieren.
zur Hilfeseite Portfolio – Budgets übernehmen: Sie können über die Sicht Value Streams anzeigen den Befehl Budget übernehmen verwenden, um bestehende Budgets eines Value Streams in ein Projekt übertragen.
zur Hilfeseite Zustandsautomat um „Jeder Zustand“ erweitert: In einem Zustandsautomaten wird ein neuer Zustand „Jeder Zustand“ angeboten, um Zustandsübergänge für alle definierten Zustände anzubieten.
PowerPoint-Generierung mit Makros: Die PowerPoint-Generierung unterstützt ab sofort auch PowerPoint-Dateien mit Makros (*.pptm).
Formulare für Aktivitäten verfügbar: Ab sofort können Sie auch für Aktivitäten eigene Formulare gestalten und nach Bedarf Eigenschaften anzeigen und bearbeiten.
Neue Filter für Abfragen und Sichten mit Aktivitäten: Für Abfragen und Sichten, die Aktivitäten darstellen, können Sie nun die Filter Aktivitäten der Projektgruppen des aktuellen Mitarbeiters und Aktivitäten der Projektgruppe nutzen.
Mit dem ersten Filter werden Aktivitäten angezeigt, denen Projektgruppen zugeordnet sind, in denen auch der angemeldete Benutzer angehört. Der zweite Filter zeigt Aktivitäten, denen eine bestimmte Projektgruppe zugeordnet ist.

Collaboration – Online-Status anzeigen: Im Messenger können Sie nun über einen grünen Punkt sehen, ob Benutzer einer Chatgruppe im System angemeldet sind. Wenn Sie mit der Maus über das Icon fahren, wird in einem Tooltip angezeigt, welche der zugeordneten Benutzer angemeldet sind. Außerdem ist bei Chatgruppen über ein Tooltip erkennbar, welche Nutzer online sind.

Im Service-Manager in der Registerkarte SignalR kann die Anzeige über die Option Online-Status anzeigen deaktiviert werden.

Weitere Spalten für Aktivitäten: Beim Erstellen von Abfragen mit Aktivitäten können Sie jetzt auch berechnete Spalten für zugeordnete Projektmitarbeiter und -gruppen einblenden.
zur Hilfeseite Chat oder Videokonferenz über Kontextmenü eines Elements starten: Über das Kontextmenü eines Elements können Sie den Befehl Chat beginnen nutzen, um sofort mit dem Ersteller des Elements einen Chat oder eine Videokonferenz zu starten. Für Reviews, Anforderungen und Aktivitäten wurde der Befehl erweitert, so dass Chats und Videokonferenzen zusätzlich mit zugeordneten Mitarbeitern und Gruppen gestartet werden können.
Anzeige neuer Nachrichten über Taskleiste: Der Eingang neuer Nachrichten im Messenger und Einladungen zu laufenden Videokonferenzen werden nun zusätzlich über die Windows-Taskleiste angezeigt. (nur im Windows-Client)
Version 7.0
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 7.0 zur Verfügung gestellt werden.

Hilfeseiten:

Collaboration: Funktionen, die das Chatten und Videokonferenzen mit einzelnen oder mehreren Teilnehmern ermöglicht. objectiF RPM enthält alles, was Sie für eine direkte und sichere Kommunikation in Ihren Projekten brauchen: Chats, Videokonferenzen und Desktop-Sharing.
zur Hilfeseite Weitere Filtermöglichkeiten für projektübergreifende Abfragen in Organisationen: Wenn Sie in Organisationen projektübergreifende Abfragen haben, können Sie über die Registerkarte Kontext-Filter Filter definieren, die Eigenschaften, Zustand und Stereotypen von Projekten und Organisationen anzeigen.
zur Hilfeseite Neue Option „Gleichzeitiges Auslösen nachfolgender Zustandsübergänge zulassen“ im Zustandsautomaten: Über die Option können Sie erzwingen, dass immer nur der nächstmögliche Zustand ausgewählt werden kann.
  Revisionen für Formulare projektübergreifend öffnen: Wenn Sie in Formularen das Steuerelement History verwenden, können Revisionen auch projektübergreifend geöffnet werden.
 zum Blogbeitrag

Anforderungsdiagramm um Regionen erweitert: Im Anforderungsdiagramm können Sie Regionen anlegen.

Eine Region gliedert das Diagramm in Bereiche und gruppiert so Anforderungen. Die Größe des Bereichs legen Sie durch Ziehen bei gedrückter Maustaste fest. Anforderungen, die sich in einer Region befinden, liegen in einem definierten Package. 

Version 6.4
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 6.4 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Verlauf der zuletzt getätigten Aktionen anzeigen: In einem Projekt können Sie über das Auge das Fenster Verlauf öffnen, das die Elemente anzeigt, die zuletzt bearbeitet oder angelegt wurden.

zur Hilfeseite

zum Blogbeitrag

PowerPoint Generierung: Sie können Projekteigenschaften, benutzerdefinierte Eigenschaften, Abfragen oder Gantt-Diagramme nach PowerPoint generieren.
zur Hilfeseite Neuer Task „PowerPoint-Datei generieren“: Über den Task PowerPoint-Datei generieren können Sie zeitgesteuert Projektinhalte in eine PowerPoint-Datei generieren lassen.
zur Hilfeseite Textlänge für Formulare bestimmen: Im Formulardesigner können Sie für Steuerelemente vom Typ TextBox und Memo vorgeben, wie viele Zeichen maximal verwendet werden sollen.
Farbe von Projektkacheln ändern: Für die Anzeige im Userboard können Sie die Kachelfarbe von Projekten selbst bestimmen. Änderungen sind über die Projekteigenschaften (in der Registerkarte Einstellungen) oder pro Benutzer direkt über die Projektkachel möglich.
zur Hilfeseite Themenleiste – Inhalte einer Themengruppe voneinander abgrenzen: Im Konfigurationsdialog der Themenleiste können nun innerhalb eines Themas Trennlinien für eine bessere Übersichtlichkeit erstellt werden.
zur Hilfeseite Bedingung auf Verzögerung prüfen: Die Zustandsprüfung Auf Verzögerung prüfen ist nun neben Aktivitäten für alle Stereotypen verfügbar, sofern für diese, eine benutzerdefinierte Eigenschaft vom Typ Datum oder DatumZeit definiert ist.
zur Hilfeseite Elemente von Dashboards in Word-Dokumente generieren: Ab sofort können Sie in Dokumentvorlagen Diagramme und Kennzahlen ihrer konfigurierten Dashboards definieren, um diese dann in ein Word-Dokument zu generieren.

 

Version 6.3
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 6.3 zur Verfügung gestellt werden.

zur Hilfeseite Beziehungsnamen in Diagrammen ändern: In Diagrammen können Sie für die meisten Beziehungen eigene Namen angeben.
zur Hilfeseite Blockdiagramme um Regionen erweitert: In Block- und Internen Blockdiagrammen können Regionen anlegen, um Blöcke, Schnittstellen und andere Blockdiagrammelemente anhand ihrer Packages zu gruppieren.
zur Hilfeseite Revisionen für unveränderte Kindelemente erstellen: Beim Anlegen einer Revision können Sie über eine Option bestimmen, dass beim Erstellen einer Revision auch deren unveränderte Kindelemente in ihrer Historie einen Eintrag erhalten.

zur Hilfeseite

zum Blogbeitrag

Projektrevisionen erstellen: Über das Backstage-Menü von Projekten können Sie über den Befehl Projekt/ Revisionen/Revision erstellen Revisionen zu einem Projekt erstellen. Damit können Sie auch Projektstände vergleichen und ansehen.
zur Hilfeseite Neuer Task – Benutzer aus Active Directory importieren: Sie können in Organisationen über einen Task Benutzer aus dem Active Directory in ein System importieren. Bereits importierte Benutzer werden bei einem erneuten Import aktualisiert.
zur Hilfeseite Anzahl der Kindelemente ermitteln: Ab sofort können Sie für Packages, Aktivitäten und Test Set Ausführungen benutzerdefinierte Eigenschaften vom Typ Berechnet (Numerisch) festlegen, die die Anzahl der Kindelemente – gefiltert nach Zustand und benutzerdefinierten Eigenschaften speichert.
Service-Manager erweitert: Für laufende Endpunkte im Service Manager können Sie über das Auge die Konfiguration im Lesemodus öffnen. Zusätzlich kann per Klick auf das Statistik-Symbol eine json-Datei erstellt werden, die unter anderem die Anzahl der Elemente, Revisionen etc. enthält.
zur Hilfeseite Eigene Icons für Stereotypen angeben: Mit der aktuellen Version können Sie für die Standardstereotypen ein eigenes Icon angeben. Bisher war das nur für Artefakte möglich.
Artefakte projektübergreifend anzeigen: Sie können für Artefakte projektübergreifende Auswertungen anlegen.

 

Version 6.2
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 6.2 zur Verfügung gestellt werden.

  • Formularbasierte Filtereinstellungen für Abfragen
  • Volltextsuche – Elemente in Abfragen suchen
  • Benachrichtigungen, wenn ein Element gelöscht oder Kind-Elemene angelegt werden
  • u.v.m.
Version 6.1
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 6.1 zur Verfügung gestellt werden.

  • Beim Kopieren und Einfügen von Text in Texteditoren können Formatierungen übernommen werden
  • Dateigröße von externen Dokumenten beschränken
  • Schnittestelle zwischen objectiF RPM und MS Exchange
  • Muster für Artefaktbeziehungen möglich
  • Kanban Board um Aktivitäten erweitert
  • Ausgeliehene Dateien werden fett und farblich markiert
  • u.v.m.
Version 6.0
Neue Funktionen

Hier finden Sie einen Auszug zu den neuen Funktionen und Verbesserungen, die mit der aktuellen Version objectiF RPM 6.0 zur Verfügung gestellt werden.

  • Unterstützung des Scaled Agile Framework® der Scaled Agile Inc.
  • Importieren von Prozessbausteinen
  • Testquellenzustände im Dialog „Test Set Ausführung“, um nur die Testfälle zu berücksichtigen, deren Anforderungen|Anwendungsfälle sich in einem bestimmten Zustand befinden
  • Kanban Boards: Beim Konfigurieren der Sicht können jetzt für Zustandsgruppen eine Kachelgröße angegeben und Projektgruppen und Projektmitarbeiter zugeordnet werden
  • zu einem Projekt kann ein Status angegeben werden
  • Neue Bedingung „Prüfen, ob die Anforderung in einer Aktivität eingeplant wurde“ für Zustandsübergänge
  • Import/ Export von Jira-Issues über den Task Manager
  • Funktionsbereiche über Sicht „Projektmitarbeiter verwalten“ bearbeiten
  • Teilanforderungen über Kontextmenübefehl in Backlogs einplanen
  • u.v.m.