+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RPM » Installation » Spracherkennung und Sprachsteuerung

Spracherkennung und Sprachsteuerung

objectiF RPM bietet Ihnen die Möglichkeit über ein Mikrofon Sprache in Text umzuwandeln, der dann in das Beschreibungsfeld eines Elements eingetragen wird. Für diesen Vorgang wird der Automatic Speech Recognition (ASR) von Microsoft Azure Cognitive Services verwendet. Für die Inbetriebnahme dieser Funktion benötigen Sie ein Microsoft Azure Konto und dessen Zugangsdaten.

Mit der Version 7.5 ist die Spracherkennung erweitert worden und ein Sprachassistent wurde integriert. Mit Hilfe des Sprachassistenten können Anwender nach Diagrammen, Abfragen, Hierarchischen Abfragen und sämtlichen Sichtentypen suchen und sich anzeigen lassen.

Möchten Sie mit dem Sprachassistenten  arbeiten, benötigen Sie zusätzlich die Container-Plattform Docker, welche auf einem Linux-Server installiert sein muss. Dort laden Sie das ab Version 7.5 mitgelieferte Docker-Image und starten den Container. Das Docker-Image befindet sich im Ordner: C:\Program Files (x86)\microTOOL\objectiF RPM\Server\7.5\Resources\microTOOL AI\microTOOL_AI.tar

Weitere Informationen, wie Sie den Docker Container initialisieren, finden Sie in einem separaten Dokument.

Haben Sie die Spracherkennung und den Sprachassistenten aktiviert, stehen die Funktionen dem gesamten System zur Verfügung.

Spracherkennung aktivieren und anwenden

Mit der Funktion Spracherkennung können Sie über ein Mikrofon Sprache in Text umwandeln, die dann in ein Beschreibungsfeld eingetragen wird.

Spracherkennung aktivieren

Sie benötigen Administratorrechte, um die Spracherkennung freizuschalten.

  1. Gehen Sie in Backstage-Menü und wählen Sie Einstellungen/ Allgemeine Einstellungen.
  2. Wechseln Sie im Dialog Einstellungen bearbeiten in die Registerkarte Spracherkennung.
  3. Markieren Sie die Option Spracherkennung projektübergreifend aktivieren. Der Dienstleister Microsoft Azure ist vorausgewählt.
  4. Wählen Sie über das Dropdown-Menü hinter Standardsprache auswählen eine Sprache an. Die hier eingestellte Sprache richtet sich danach, in welcher Sprache später die Eingabe erfolgen bzw. welche Sprache über das Mikrofon erkannt werden soll.
Hinweis
Möchten Sie eine andere Sprache unterstützen, schreiben Sie diese einfach in das Dropdown-Feld. (Auf der Seite von Microsoft Azure unter Spracheingabe bzw. Spracherkennung finden Sie die Kürzel weiterer Sprachen.) 
  1. Geben Sie als nächstes unter API Schlüssel eingeben den API-Schlüssel von Microsoft Azure ein. Den Schlüssel können Sie in Ihrem Azure-Konto generieren und dann hier einfügen.
  2. Unter Serviceregion eingeben tragen Sie den Standort Ihres Azure-Kontos ein. Den Standort finden Sie ebenfalls in Ihrem Azure-Konto.
    Die Spracherkennung ist jetzt in allen RTF-Editoren verfügbar und über ein Icon erreichbar.
Spracherkennung anwenden

Wenn Sie die Spracherkennung verwenden möchten, benötigen Sie ein Mikrofon. Achten Sie auf eine ruhige Umgebung, da Nebengeräusche und Unterhaltungen anderer, die Aufnahme verfälschen.

  1. Öffnen Sie den Bearbeitungsdialog eines Elements Ihrer Wahl.
  2. Wechseln Sie in ein Eingabefeld vom Typ RTF.
    RTF (Rich-Text-Formatierung) sind Texteingabefelder, die verschiedene Möglichkeiten zum Formatieren von Text anbieten.
  3. Klicken Sie auf das Mikrofon, um die Spracherkennung zu starten.
  1. Sprechen Sie in das Mikrofon. Sprechen Sie klar und deutlich.
  2. Beenden Sie die Sprachaufnahme, indem Sie erneut auf das Mikrofon klicken.
  1. Speichern Sie.

Sprachassistent aktivieren und anwenden

Sprachassistent aktivieren

Sie benötigen Administratorrechte, um den Sprachassistenten freizuschalten.

  1. Gehen Sie in Backstage-Menü und wählen Sie Einstellungen/ Allgemeine Einstellungen.
  2. Wechseln Sie im Dialog Einstellungen bearbeiten in die Registerkarte Spracherkennung.
  3. Markieren Sie die Option Spracherkennung projektübergreifend aktivieren.
  4. Konfigurieren Sie die Spracherkennung, wie im vorherigen Abschnitt  beschrieben.
  1. Markieren Sie die Option Sprachassistenten projektübergreifend aktivieren.
  2. Geben Sie darunter die Adresse und den Port zum Server ein, wo der Docker Container ausgeführt wird.
  1. Speichern Sie den Dialog über OK.
Sprachassistent verwenden

Wenn Sie den Sprachassistenten verwenden möchten, benötigen Sie ein Mikrofon. Achten Sie beim Sprechen auf eine klare Aussprache. Das Gesprochene wird in Text umgewandelt und im Eingabefeld ausgegeben. Wenn Wörter nicht korrekt erkannt werden, können Sie diese korrigieren, indem Sie sie überschreiben und Enter drücken.

Sie können sämtliche Abfragen und Sichtentypen, sowie Diagramme öffnen.

  1. Öffnen Sie ein Projekt oder eine Organisation.
  2. Klicken Sie auf das Mikrofon, das rechts neben dem Reiter angezeigt wird.
Der Sprachassistent öffnet sich in einem eigenen Fenster auf der rechten Seite.

  1. Um den Sprachassistenten zu aktivieren, klicken Sie im Fenster auf die Schaltfläche und sprechen in Ihr Mikrofon. Beginnen Sie in etwa so: Öffne die Abfrage Anforderungsliste. Oder Zeige Anforderungsliste.
Alternativ können Sie auch Text in das Eingabefeld eingeben.

Wenn der Befehl ausgeführt bzw. Ergebnisse ermittelt werden konnten, werden diese unter dem Mikrofon ausgegeben.

Gibt es beispielsweise mehrere Ergebnisse, kann das Gesuchte per Doppelklick geöffnet werden.