+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RM » Auswertungen » Abfragen anlegen » Abfragetyp anlegen

Abfragetyp anlegen

objectiF RM bringt eine gewisse Anzahl an Abfragetypen mit, die Sie für Ihre Abfragen nutzen können. Wenn Sie allerdings Daten anzeigen möchten, zu denen es noch keinen Abfragetypen gibt oder Sie eigene Artefakte und Artefaktbeziehungen erstellt haben, müssen Sie darauf basierend neue Abfragetypen erstellen.

Ein Abfragetyp bestimmt, welcher Elementtyp oder Beziehung beim Erstellen einer Abfrage ermittelt wird. So ist es möglich – basierend auf einem Abfragetypen – verschiedene Abfragen zu erstellen, die unterschiedliche Aspekte zeigen.

  1. Öffnen Sie das Fenster Produkte über das Auge mit dem Befehl Produkte anzeigen.
  2. Bestimmen Sie ein Package und wählen den Kontextmenübefehl Weitere anlegen/ Abfragetyp.
  3. Geben Sie der Abfrage einen Namen und wählen Sie unter Entität über das Dropdown-Menü die Entität/ Beziehung aus, die später in der Abfrage ausgewertet werden soll.
  4. Geben Sie unter Detail-Abfragetyp eine Beziehung an, die sich auf die Beziehung zwischen den Elementen bezieht, die Sie darstellen wollen.Bsp: Sie wollen zu Anforderungen alle zugeordneten Testfälle sehen. Unter Entität geben Sie Anforderung an und unter Detail-Abfragetyp wählen Sie Anforderung-Testfall(Prüfbeziehung) aus.

Gut zu wissen
Wenn Sie in einer Abfrage später die Filter Zugeordnete Projektmitarbeiter oder Bearbeiter nutzen möchten, müssen Sie für die Abfrage den richtigen Abfragetypen auswählen bzw. erstellen. Geben Sie im Abfragetypen unter Entität Zugeordneter Projektmitarbeiter zur Anforderung oder Zugeordneter Projektmitarbeiter zum Testfall  an. Markieren Sie anschließend unter Verknüpfte Entitäten den Eintrag Projektmitarbeiter bzw. Projektgruppe.

  1. Unter Verknüpfte Entitäten finden Sie alle Entitäten, Beziehungen oder Eigenschaften, die die oben gewählte Entität zur Verfügung stellt. Begrenzen Sie die Menge, indem Sie die Entitäten markieren, die für die Abfrage relevant sind.
  1. Speichern Sie den Abfragetyp mit OK.