+49 (30) 467086-20 service@microtool.de
Produkte » objectiF RM » Requirements Engineering » Diagramme » Das Anforderungsdiagramm

Das Anforderungsdiagramm

Ein Anforderungsdiagramm visualisiert Anforderungen an ein System, sowie Beziehungen zwischen Anforderungen und zu anderen Elementen. Im Diagramm können Anforderungen, Testfälle, Stakeholder und Personas dargestellt und angelegt werden. Darüber hinaus können auch Blockdiagramme, Anwendungsfalldiagramme, Klassendiagramme und Packagediagramme im Diagramm dargestellt werden.

Das Anlegen neuer Elemente erfolgt immer nach dem gleichen Prinzip: Klicken Sie auf die Schaltfläche und dann in das Diagramm. Es öffnet sich ein Anlegedialog und sobald der Dialog bestätigt wird, wird das Element im Diagramm dargestellt. Alle Elemente, die in einem Diagramm angelegt werden, landen automatisch in dem Package, wo sich auch das Diagramm befindet.

Das Diagramm öffnet sich

  • über das Kontextmenü des Diagrammes mit dem Befehl Öffnen
  • mit einem Doppelklick

Das Diagramm

Hinweis
Anforderungen, Personas, Stakeholder, Testfälle und Elemente zur Verfeinerung einer Anforderung können Sie auch per Drag & Drop aus einer Sicht in das Anwendungsfalldiagramm übernehmen.

Die wichtigsten Bearbeitungsfunktionen

  Elemente übernehmen öffnet einen Auswahldialog, über den Sie Elemente, wie Anforderungen, Testfälle, Stakeholder und Personas markieren, um sie in das Diagramm zu übernehmen. Sie können auch Blockdiagramme, Anwendungsfalldiagramme, Klassendiagramme und Packagediagramme ins Diagramm übernehmen.
  Anforderung anlegen dient zum Anlegen neuer Anforderungen, die direkt im Diagramm dargestellt werden. Eine Anforderung ist eine Eigenschaft oder Bedingung, die ein System oder eine Systemkomponente erfüllen muss. Anforderungen können mit anderen Anforderungen, Testfällen, Stakeholdern, Personas, sowie mit Blockdiagrammen, Anwendungsfalldiagrammen, Klassendiagrammen und Packagediagrammen in Beziehung gesetzt werden. 
  Region anlegen (ab Version 8.0) Gliedert das Diagramm in Bereiche und gruppiert Anforderungen. Die Größe des Bereichs legen Sie durch Ziehen bei gedrückter Maustaste fest. Der Standard-Stereotyp ist «RequirementsDiagramLane». Anforderungen, die sich in einer Region befinden, liegen – sofern definiert – in einem Package. Ist der Region kein Package zugeordnet, können Anforderungen aus verschiedenen Packages in eine Region gezogen werden. Regionen können nicht geschachtelt werden.
  Stakeholder sind Personen oder Organisationen, die ein spezifisches Interesse an dem zu erstellenden System und damit an der Erfüllung ihrer spezifischen Anforderungen haben. Ihr Standard-Stereotyp ist Stakeholder. Stakeholder können mit anderen Stakeholdern, sowie mit Anforderungen in Beziehung gesetzt werden.
  Persona anlegen dient zum Anlegen neuer Personas, die direkt in das Diagramm übernommen werden. Eine Persona ist eine erdachte Person mit konkreten Eigenschaften und Verhaltensmustern, die einen Prototyp für eine Gruppe von realen Nutzern repräsentiert. Personas können mit anderen Stakeholdern, sowie mit Anforderungen in Beziehung gesetzt werden. 
  Abhängigkeitsbeziehung anlegen drückt aus, dass eine Anforderung von einer anderen abhängt. Eine Abhängigkeitsbeziehung wird durch eine gestrichelte blaue Linie mit Pfeil dargestellt. Die Pfeilspitze zeigt auf die Anforderung, die abhängige Anforderungen hat. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «depend». Klicken Sie zuerst auf die abhängige Anforderung und dann auf die Anforderung, von der die erste Anforderung abhängig ist.
  Testfall anlegen dient zum Anlegen neuer Testfälle, die direkt in das Diagramm übernommen werden. Ein Testfall wird benötigt, um Anforderungen bezüglich ihrer Spezifikation hin, zu überprüfen. Testfälle können mit Anforderungen in Beziehung gesetzt werden.
  Prüfbeziehung anlegen verbindet eine Anforderung mit einem Testfall. Mit einer Prüfbeziehung wird gezeigt, dass eine Anforderung durch einen Testfall überprüft wird. Die Beziehungslinie ist eine gestrichelte, violetten Linie mit Pfeil. Die Pfeilspitze zeigt auf die zu prüfende Anforderung. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «verify»
  Interessiert-Beziehung verdeutlicht das spezifische Interesse, das ein Stakeholder an der Realisierung einer Anforderung hat. Eine Interessiert-Beziehung wird durch eine graue gestrichelte Linie mit Pfeil dargestellt. Die Pfeilspitze zeigt auf die Anforderung. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «interested». Das Interesse eines Stakeholders an einer Anforderung wird gewichtet und als Weight an der Beziehungslinie notiert.
  Ableitungsbeziehung anlegen beschreibt, dass eine Anforderung von einer oder mehreren anderen Anforderungen abgeleitet ist. Eine Derived-Beziehung wird durch eine durchgezogene grüne Linie mit Pfeil dargestellt. Die Pfeilspitze zeigt auf die Anforderung von der eine oder mehrere Anforderungen abgleitet wurden. Der Standard-Stereotyp der Beziehung ist «derive».
  Enthält-Beziehung anlegen Mit diesem Beziehungstyp können Anforderungen auf verschiedenen Hierarchie-Ebenen und in beliebig tiefen Detaillierungsgraden dargestellt werden. Die Beziehung drückt ebenso aus, dass eine übergeordnete Anforderung erst dann erfüllt ist, wenn alle ihre untergeordneten Anforderungen erfüllt sind. Die Beziehungslinie ist eine rote Linie mit einem Fadenkreuz an der übergeordneten Anforderung. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «contain».
  Benötigt-Beziehung verdeutlicht, dass eine Persona die Realisierung einer Anforderung für die Erfüllung ihrer spezifischen Bedürfnisse benötigt. Die Beziehungslinie ist eine gestrichelte orange Linie mit Pfeil. Die Pfeilspitze zeigt auf die Anforderung. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «needs».
  Kennt-Beziehung wird zwischen Stakeholdern angelegt und verdeutlichen, dass die Stakeholder sich kennen. Die Beziehungslinie ist eine orange Linie mit Pfeil. Die Pfeilspitze zeigt auf den Stakeholder, den der Stakeholder kennt. Die „Beziehung“, die ein Stakeholder zum anderen Stakeholder hat, kann optional angegeben werden und wird als Role an der Beziehungslinie notiert. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «knows».
  Verfeinerungsbeziehung anlegen zeigt das eine Anforderung durch ein Anwendungsfalldiagramm detaillierter beschrieben wird. Die Beziehungslinie ist eine gestrichelte, grüne Linie mit Pfeil. Die Pfeilspitze zeigt auf die Anforderung. Der Standard-Stereotyp dieses Beziehungstyps ist «refine»
  Notiz anlegen Dient zum Anlegen einer Notiz, um zusätzliche Informationen zum Diagramm oder einem Diagrammelement zu geben.
  Notiz-Beziehung anlegen verbindet eine Notiz mit einem anderen Diagrammelement.

Beispiele

Beispiel "Abhängigkeitsbeziehung"

Die Anforderung Ablaufende Lebensmittel anzeigen ist abhängig von der Anforderung Erfassung der Lebensmittel und Ermittlung der Mindesthaltbarkeit. Die Beziehung wurde erstellt, indem zuerst die Anforderung Ablaufende Lebensmittel anzeigen und dann die Anforderung Erfassung der Lebensmittel und Ermittlung der Mindesthaltbarkeit angeklickt wurde.

Beispiel "Ableitungsbeziehung zwischen Anforderungen"

Die Anforderungen Anzeigemodus erkennen, dynamische Anzeige, statische Anzeige und Anzeigemodus wechseln sind von der Anforderung zwei Anzeigemodi abgeleitet.

Beispiel "Benötigt-Beziehung"

Die Persona Birgit benötigt die Funktion Programm „ShockFreeze“.

Beispiel "Enthält-Beziehung"

Die Anforderungen Programm „Rezeptvorschläge“, Programm „Selbstreinigung“, Programm „ShockFreeze“Programm „Eco“ und Programm „Abtauen“ sind Teil der Anforderung Innovative Funktionen. Erst wenn die untergeordneten Anforderungen umgesetzt sind, ist auch die übergeordnete erfüllt.

Beispiel "Interessiert-Beziehung"

Für die allgemeine Nutzung des Kühlschranks hat Frau Jacob großes Interesse daran, dass die Temperatur einstellbar ist. Das Interesse des Stakeholders wurde mit 100 gewichtet.

Beispiel "Kennt-Beziehung"

Stakeholder Henry Portmann kennt Stakeholder Ludwig Schreiber. Anhand der angegebenen Rolle ist zu erkennen, wie Henry Portmann zu ihm steht. Der Stakeholder Henry Portmann und Stakeholder Ulrik Thomasson kennen sich gegenseitig.

Beispiel "Prüfbeziehung zwischen Anforderung und Testfall"

Die Realisierung der Anforderung Anzeigemodus erkennen wird durch den Testfall Anzeigemodus erkennen geprüft.

Beispiel "Testfall Kontrollfluss"

Der Testfall Programm Kindersicherung hat als Vorgänger den Testfall Programm Kindersicherung einschalten und als nachfolgenden Testfall Programm Kindersicherung abschalten zugeordnet.

Beispiel "Verfeinerungsbeziehung"

Die Anforderung Temperatur einstellen wird im Anwendungsfalldiagramm detailliert beschrieben.