+49 (30) 467086-20 service@microtool.de

Zustandsaktionen

Sie können Aktionen definieren, die vor (Eingangsaktionen), während (Zustandsaktionen) und nach (Ausgangsaktionen) einem Zustandswechsel ausgeführt werden sollen. Folgende Aktionen stehen Ihnen für Artefakte und andere Projektelemente zur Verfügung:

Aktuellen Benutzer als Mitarbeiter hinzufügen

Die Aktion definieren Sie für Anforderungen. Beim Zustandsübergang wird der Benutzer, der den Zustandswechsel auslöst, dem Element als Bearbeiter zugeordnet.

Beispiel: Fügt den aktuellen Benutzer als beteiligten Mitarbeiter hinzu

Angemeldeten Benutzer in benutzerdefinierte Eigenschaft setzen

Beim Zustandsübergang wird der Benutzer, der den Zustandswechsel auslöst in einer benutzerdefinierten Eigenschaft gespeichert. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Setzt den angemeldeten Benutzer in der benutzerdefinierten Eigenschaft Autor.

Eigenschaft Wählen Sie die Eigenschaft aus. Die Eigenschaft muss vom Typ Text sein.

Bearbeiter benachrichtigen

Hinweis
E-Mails werden nur versendet, wenn Sie im Service-Manager für den Service über die Registerkarte E-Mails einen E-Mail-Server konfiguriert haben. Im Eigenschaftendialog des Empfängers muss eine gültige E-Mailadresse hinterlegt sein.

Beim Zustandswechsel wird an denjenigen, der das Element angelegt oder bearbeitet hat, eine Mail gesendet. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Mitarbeiter per E-Mail mit ‘Benutzerdefinierter Text‘ benachrichtigen, welcher das Element ‘erstellt‘ hat.

Standardtext Per Klick kommen Sie in einen weiteren Dialog, über den Sie eine E-Mail vorbereiten können, die dann an Mitarbeiter versendet werden kann. Den Text können Sie mit Platzhaltern versehen, um bspw. einen Link zum Element, das Projekt und weitere Eigenschaften zu übermitteln. Nutzen Sie dazu die Felder Platzhalter und Eigenschaften.

Geben Sie an, ob E-Mails an den Benutzer gesendet werden, der das Element angelegt hat oder an die, die das Element seitdem bearbeitet haben. Welche Benutzer die Bearbeiter sind, können Sie in der Historie des jeweiligen Elements sehen.

Eigenschaft setzen

Beim Zustandsübergang wird ein Eigenschaftswert durch einen konfigurierten Wert ersetzt.

Beispiel: Setze ‘Priority‘ = hoch.

Eigenschaft Wählen Sie die Eigenschaft aus, deren Wert durch einen anderen ersetzt werden soll.

Geben Sie hier den Wert ein, der übernommen werden soll. Der Wert muss in den Eigenschaften angelegt und vom Typ Text, Boolean, Datum oder Aufzählung sein. Beachten Sie außerdem die genaue Schreibweise beim Eintragen des Wertes.

Element benachrichtigen

Beim Zustandswechsel sendet das Element an alle Elemente, die mit ihm in Beziehung stehen ein Ereignis. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Sendet von ‘Anforderung‘ an alle Elemente mit der Beziehung ‘Übergeordnete Anforderungen(Beziehung).Übergeordnete Anforderung‘ das Ereignis ‘Realisierung beendet.

ContextEntity Wählen Sie den Elementtyp aus, das mit anderen Elementen über eine Beziehung verknüpft ist. NavigationPath Wählen Sie die Beziehung aus. Event Wählen Sie ein Ereignis aus, das an die in Beziehung stehenden Elemente gesendet wird.

Element verschieben

Beim Zustandsübergang wird das Element in ein anderes Package verschoben.

Beispiel: Element nach ‘Archiv‘ verschieben (relatives Package/ Verzeichnis-Pfad).

Geben Sie hier den Pfad zum neuen Ablageort ein. Der Pfad muss vorher als benutzerdefinierte Eigenschaft vom Typ Link in den Eigenschaften angelegt sein. Beachten Sie außerdem die genaue Schreibweise.

Erweiterungsfunktion ausführen

Beim Zustandsübergang wird eine Erweiterungsfunktion ausgeführt. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Erweiterungsfunktion ‘Identifier aktualisieren‘ ausführen.

Geben Sie hier den Namen der Erweiterungsfunktion an. Beachten Sie die genaue Schreibweise.

Projektgruppe benachrichtigen

Beim Zustandswechsel wird an alle, die einer bestimmten Projektgruppe angehören, eine Mail gesendet. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel:  ‘Projektmanager‘ per E-Mail mit ‘Benutzerdefinierter Text‘ benachrichtigen.

Wählen Sie aus der Liste eine Projektgruppe aus.

Standardtext Per Klick kommen Sie in einen weiteren Dialog, über den Sie eine E-Mail vorbereiten können, die dann an Mitarbeiter versendet werden kann. Den Text können Sie mit Platzhaltern versehen, um bspw. einen Link zum Element, das Projekt und weitere Eigenschaften zu übermitteln. Nutzen Sie dazu die Felder Platzhalter und Eigenschaften.

Projektmitarbeiter benachrichtigen

Beim Zustandswechsel wird an einen Projektmitarbeiter eine Mail gesendet. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel:  ‘Armin Röder‘ per E-Mail mit ‘Benutzerdefinierter Text‘ benachrichtigen.

Wählen Sie hier einen Projektmitarbeiter aus.

Standardtext Per Klick kommen Sie in einen weiteren Dialog, über den Sie eine E-Mail vorbereiten können, die dann an den Mitarbeiter versendet werden kann. Den Text können Sie mit Platzhaltern versehen, um bspw. einen Link zum Element, das Projekt und weitere Eigenschaften zu übermitteln. Nutzen Sie dazu die Felder Platzhalter und Eigenschaften.

Revision für Referenzen anlegen

Beim Zustandswechsel werden alle Elemente, die mit dem Element in Beziehung stehen, versioniert. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Revision von ‘Anforderung‘ für alle Elemente mit der Beziehung ‘Testfall-Anforderung(Prüfbeziehungen)‘ anlegen

ContextEntity Wählen Sie den Elementtyp aus.

NavigationPath Wählen Sie eine Beziehung aus.

Revision anlegen

Beim Zustandswechsel wird das Element versioniert.

Beispiel: Legt eine Revision vom Element an

Sich selbst erneut benachrichtigen

Beim Zustandswechsel wird ein Ereignis an das Element gesendet. Die Aktion ist eine Zustandsaktion und sie können Sie nutzen, wenn Sie bspw. eine Bedingung für Kindelemente einer Anforderung definiert haben und das übergeordnete Element erst den Zustand ändern soll, wenn sich alle Kindelemente in einem definierten Zustand befinden. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel: Sendet das Ereignis ‘Zustimmen‘ an sich selbst.

Event Wählen Sie das Ereignis aus, das gesendet werden soll.

Verzeichnis auf Laufwerk anlegen

Beim Zustandswechsel wird in einem Verzeichnispfad ein Ordner angelegt. Der Pfad wird über eine benutzerdefinierte Eigenschaft definiert.

Beispiel: Das Verzeichnis ‘Kundenanforderungen‘ anlegen

Pfad-Eigenschaft Wählen Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft vom Typ Text aus.

zugeordnete Projektmitarbeiter benachrichtigen

Beim Zustandswechsel wird an die zugeordneten  Projektmitarbeiter eine Mail gesendet. Die Aktion können Sie mehrfach verwenden.

Beispiel:  ‘Reviews.Kind Review-Kommentare.Reviewer‘ per E-Mail mit ‘Benutzerdefinierter Text‘ benachrichtigen.

Wählen Sie die Beziehung aus, über die die Projektmitarbeiter zugeordnet werden. Damit Beziehungen auswählbar sind, müssen Sie als Projektmitarbeiter zugeordnet sein.

Standardtext Per Klick kommen Sie in einen weiteren Dialog, über den Sie eine E-Mail vorbereiten können, die dann an den Mitarbeiter versendet werden kann. Den Text können Sie mit Platzhaltern versehen, um bspw. einen Link zum Element, das Projekt und weitere Eigenschaften zu übermitteln. Nutzen Sie dazu die Felder Platzhalter und Eigenschaften.